Gay Romance ist Toleranz.

In meinen Büchern kämpfe ich für Toleranz, Gleichberechtigung und Akzeptanz.

In meinen Büchern kämpfe ich für Toleranz, Gleichberechtigung und Akzeptanz.

Homosexuellen Menschen werden immer noch diverse Stolpersteine in den Weg gelegt und sie erfahren noch nicht die Akzeptanz, die sie in der Gesellschaft verdient hätten. In meinen Büchern kämpfe ich für Toleranz, Gleichberechtigung und Akzeptanz. Weil wir alle gleich sind!

Erfahre mehr über mich, mein Privatleben und meine Katzen.

Erfahre mehr über mich, mein Privatleben und meine Katzen.

Als Schweizer stehe ich nicht nur für Käse, Schokolade und Berge, nein, ich schreibe auch Bücher, die dich in die Welt der gleichgeschlechtlichen Liebe entführen. Erfahre mehr über mich, mein Privatleben und meine Katzen.

Lesen ist Freiheit.

Entfliehe mit meinen Büchern deinem Alltag, tauche in unbekannte Abenteuer ein und bereise mit mir die Welt.

Entfliehe mit meinen Büchern deinem Alltag, tauche in unbekannte Abenteuer ein und bereise mit mir die Welt.

Entfliehe mit meinen Büchern deinem Alltag, tauche in unbekannte Abenteuer ein und bereise mit mir die Welt. Egal ob in den Orient, nach New York, in die Schweiz oder nach Istanbul, mit meinen Geschichten wird es nie langweilig. Travel the world!

Die Liebe gewinnt immer.

Zentrales Thema meiner Gay Romance-Bücher ist die Liebe und diese findet ja bekanntlich immer einen Weg.

Zentrales Thema meiner Gay Romance-Bücher ist die Liebe und diese findet ja bekanntlich immer einen Weg.

Zentrales Thema meiner Gay Romance-Bücher ist die Liebe und diese findet ja bekanntlich immer einen Weg. Dieser Fakt zieht sich wie ein roter Faden durch all meine Geschichten, selbst durch die früheren Gay Crime-Storys. LoveWins!

previous arrow
next arrow
Slider

#MarcInside | Latten, überall Latten

Ich träume, nicht wahr? Es muss so sein, denn sonst wäre das eine ziemlich kranke Illusion, bei der ich nicht weiß, ob ich sie als Alb- oder ein Wunschtraum einstufen soll, beziehungsweise, ob ich mich gleich für einen Aufenthalt in einer geschlossenen Abteilung anmelden soll. Latten, da sind überall Latten. Egal wo ich hinsehe: Latten. Ich berühre, streichle und zähle sie. Sie sind immens im Umfang und überdurchschnittlich lang. Ich keuche entzückt, als ich über die Menge an steifen Gliedern blicke, die nur für mich da sind und mir gehören! Zwei Exemplare stechen aus der Menge heraus, sie sind noch ein paar Zentimeter länger als der Rest – ich glaube, dass ich ohnmächtig werde, bleibe dann aber doch wach. Ich fühle ihre Konsistenz, die Feinheit ihrer Struktur, die unbändige Stärke, mit der sie mich zum Schaudern bringen. Also gebe ich mich ihnen ganz hin, mache Dinge mit ihnen, die ich nie für möglich gehalten hätte.

Sie sind überall.

Manchmal habe ich zwei, drei Latten gleichzeitig in den Händen, streichle sie und richte sie aus, bestücke sie mit Gummis, damit sie später geschmeidig an ihren Platz gleiten können. Schweiß bricht mir aus, als ich die Arbeit an fünf Latten beendet habe. Ihre Härte bleibt bestehen, überdauert ein ganzes Leben. Langsam, aber nur langsam werden es weniger. Da ich immer gleich mehrere parallel rannehme, geht es schneller. Ich kann es nicht genießen, es sind zu viele. Die, die ich durchhabe, müssen sich ausruhen, doch ich mache unnachgiebig weiter und weiter.

Anfassen, Gummi drauf, reinschieben.

Ungefähr zwei Stunden dauert das frenetische Schauspiel, bis ich müde und erschöpft zusammenbreche. Endlich fertig. Ich sehe mich träge um, da steht es, stolz und stramm: Unser neues Gästebett. Die Matratze, getragen von den Latten im Lattenrost.

7 Gedanken zu “#MarcInside | Latten, überall Latten”

  1. Muhaha du scheinst ja ein richtiger Lattenprofi zu sein *thihi* vielleicht sollte ich bei dir eine Lattenmeisterstunde nehme damits bei mir auch mit dem lattenhandling auch richtig klappt ^^
    Bussiknuffelz 😙 ❤

  2. Marc, du bist der Hammer (hast du den gar nicht für den Bettenbau gebraucht?)!
    Ich hatte ja mit allem inklusive Zaun und Traum gerechnet, aber nicht mit Bettenbau und Lattenrost…
    Du überraschst mich immer wieder!

Kommentare sind geschlossen.