Gay Romance ist Toleranz.

In meinen Büchern kämpfe ich für Toleranz, Gleichberechtigung und Akzeptanz.

In meinen Büchern kämpfe ich für Toleranz, Gleichberechtigung und Akzeptanz.

Homosexuellen Menschen werden immer noch diverse Stolpersteine in den Weg gelegt und sie erfahren noch nicht die Akzeptanz, die sie in der Gesellschaft verdient hätten. In meinen Büchern kämpfe ich für Toleranz, Gleichberechtigung und Akzeptanz. Weil wir alle gleich sind!

Erfahre mehr über mich, mein Privatleben und meine Katzen.

Erfahre mehr über mich, mein Privatleben und meine Katzen.

Als Schweizer stehe ich nicht nur für Käse, Schokolade und Berge, nein, ich schreibe auch Bücher, die dich in die Welt der gleichgeschlechtlichen Liebe entführen. Erfahre mehr über mich, mein Privatleben und meine Katzen.

Lesen ist Freiheit.

Entfliehe mit meinen Büchern deinem Alltag, tauche in unbekannte Abenteuer ein und bereise mit mir die Welt.

Entfliehe mit meinen Büchern deinem Alltag, tauche in unbekannte Abenteuer ein und bereise mit mir die Welt.

Entfliehe mit meinen Büchern deinem Alltag, tauche in unbekannte Abenteuer ein und bereise mit mir die Welt. Egal ob in den Orient, nach New York, in die Schweiz oder nach Istanbul, mit meinen Geschichten wird es nie langweilig. Travel the world!

Die Liebe gewinnt immer.

Zentrales Thema meiner Gay Romance-Bücher ist die Liebe und diese findet ja bekanntlich immer einen Weg.

Zentrales Thema meiner Gay Romance-Bücher ist die Liebe und diese findet ja bekanntlich immer einen Weg.

Zentrales Thema meiner Gay Romance-Bücher ist die Liebe und diese findet ja bekanntlich immer einen Weg. Dieser Fakt zieht sich wie ein roter Faden durch all meine Geschichten, selbst durch die früheren Gay Crime-Storys. LoveWins!

previous arrow
next arrow
Slider

Ode an den Italiener

Du bist tapfer, stark und derart agil, dass du mich auf eine einzigartige Reise voller Entdeckungen und nie gesehener Wunder mitnimmst. Du zeigst mir die Welt. Du tolerierst meine schimpfwortgewaltigen Tiraden, du akzeptierst mein hochtoniges Kreischen, du erduldest mein schiefes Singen, du teilst mit mir Freud, aber auch Leid. Dich stören weder meine kläglichen Versuche zu dichten, noch mein vermeintlich akzentfreies English. Es ist dir egal, ob ich weine, schweige oder philosophiere. Du nimmst mich so wie ich bin und erträgst meine Launen ohne zu Murren. Dir ist es egal, ob ich mäkle, dich mit Schlägen traktiere, oder krank und schweißnass in deinem Schoß liege. Du bringst mich auf Höhen, aber auch zurück in die Ebene. Meine Sicherheit und körperliche Unversehrtheit, liegen dir am Herzen. Du bist wie für mich geschaffen. Mit dir fühle ich mich frei, stark und unbezwingbar. Ich pflege dich, mache dir Geschenke und sehe zu, dass es dir an nichts fehlt. Zum Glück bist du Italiener und verstehst nicht, welche Geheimnisse ich dir tagtäglich anvertraue. Du bist mein Auto, du bist mein Fiat 500. 😉

 

1 Gedanke zu “Ode an den Italiener”

  1. Du schaffst es immer wieder mich zu täuschen ? Und am Ende ist es doch alles ganz anders, wie ich anfangs dachte. Einfach herrlich!!!

Schreibe einen Kommentar