Gay Romance ist Toleranz.

In meinen Büchern kämpfe ich für Toleranz, Gleichberechtigung und Akzeptanz.

In meinen Büchern kämpfe ich für Toleranz, Gleichberechtigung und Akzeptanz.

Homosexuellen Menschen werden immer noch diverse Stolpersteine in den Weg gelegt und sie erfahren noch nicht die Akzeptanz, die sie in der Gesellschaft verdient hätten. In meinen Büchern kämpfe ich für Toleranz, Gleichberechtigung und Akzeptanz. Weil wir alle gleich sind!

Erfahre mehr über mich, mein Privatleben und meine Katzen.

Erfahre mehr über mich, mein Privatleben und meine Katzen.

Als Schweizer stehe ich nicht nur für Käse, Schokolade und Berge, nein, ich schreibe auch Bücher, die dich in die Welt der gleichgeschlechtlichen Liebe entführen. Erfahre mehr über mich, mein Privatleben und meine Katzen.

Lesen ist Freiheit.

Entfliehe mit meinen Büchern deinem Alltag, tauche in unbekannte Abenteuer ein und bereise mit mir die Welt.

Entfliehe mit meinen Büchern deinem Alltag, tauche in unbekannte Abenteuer ein und bereise mit mir die Welt.

Entfliehe mit meinen Büchern deinem Alltag, tauche in unbekannte Abenteuer ein und bereise mit mir die Welt. Egal ob in den Orient, nach New York, in die Schweiz oder nach Istanbul, mit meinen Geschichten wird es nie langweilig. Travel the world!

Die Liebe gewinnt immer.

Zentrales Thema meiner Gay Romance-Bücher ist die Liebe und diese findet ja bekanntlich immer einen Weg.

Zentrales Thema meiner Gay Romance-Bücher ist die Liebe und diese findet ja bekanntlich immer einen Weg.

Zentrales Thema meiner Gay Romance-Bücher ist die Liebe und diese findet ja bekanntlich immer einen Weg. Dieser Fakt zieht sich wie ein roter Faden durch all meine Geschichten, selbst durch die früheren Gay Crime-Storys. LoveWins!

previous arrow
next arrow
Slider

cover-weihnachtswelpe-400Der Weihnachtswelpe

Gay Romance

 

Wer gut geschriebene, sehr gefühlsbetonte Gay Romance mag ist mit dieser Geschichte bestens bedient.” ma.te

 

 

E-Book für 1,99 € kaufen:

Amazon-Logo

Inhaltsangabe

Maximilian verliert durch den tragischen Unfalltod seines Partners jegliche Lebenslust und verbarrikadiert sich hinter einer schützenden Mauer aus Unnahbarkeit. Doch dieses Jahr zur Weihnachtszeit führt ihn das Schicksal mit seinem attraktiven Arbeitskollegen Alex und einem kleinen Hund zusammen. Ist ein Neuanfang in Sicht?

Eine homoerotische Weihnachtsgeschichte mit ungefähr 16.600 Wörtern. Ein kleines Dankeschön an meine Leserinnen und Leser zum Weihnachtspreis.

“Ein Welpe, ein junger Arbeitskollege und ein verbitterter Mann, das sind die Zutaten für eine wundervolle Weihnachtsgeschichte. Eine Geschichte voller Dramatik, Verbitterung, Ausdauer, humorvoller Ereignisse und einer riesen Portion Liebe. Die Charaktere sind so lebensnah beschrieben, dass man tatsächlich glaubt, das ganze echt mit zu erleben. Dazu dann noch das Schlusskapitel, welches der Geschichte die Krone aufsetzt.” anonym

Leseprobe

Die besinnlichste Zeit des Jahres rückt unaufhaltsam näher, verzaubert die Menschen und zieht sie in ihren Bann. An den aufwändig gestalteten Weihnachtsgestecken in vielen Wohnzimmern brennen mittlerweile vier Kerzen, die mit ihrem warmen Licht ein zufriedenes Lächeln auf die Gesichter ihrer Besitzer zaubern. Wohin man blickt, sieht man leuchtende Kinderaugen voller Erwartung und leicht gehetzte Eltern, die ihre Sprösslinge um nichts in der Welt enttäuschen wollen. Die unzähligen Schaufenster der Innenstadt sind festlich geschmückt, überall duftet es nach zuckersüßen Leckereien, würzigem Glühwein und dem unverkennbaren Aroma von Mandarinen. Maronenverkäufer preisen ihre heißen, dampfenden Köstlichkeiten an, trotzen der Kälte und erfreuen Groß und Klein. Ästhetisch geschmückte Tannen und glühende Holzblöcke säumen eine Vielzahl von Orten in der Umgebung, laden zum Verweilen und Genießen ein. Sogar die Natur zeigt sich von ihrer weihnachtlichen Seite. Seit vier Tagen fallen weiße Flocken aus dem dichten, grauen Himmel und bedecken die Landschaft unter sich. Die Bäume, Straßenlaternen und Dächer der Stadt tragen ein weißes Gewand und die großzügig angebrachten Lichterketten funkeln auf den gefrorenen Kristallen.